Aktuell

Wissenschaftsfestival EFFEKTE, 12. – 20. Juni 2021

Auf Tuchfühlung mit der Wissenschaft

Kann man ein Haus aus Papierbeton bauen? Ist Künstliche Intelligenz dem Menschen überlegen? Und wie beeinflussen soziale Netzwerke eigentlich unser Denken? Diese und viele weitere Fragen werden beim hybriden Wissenschaftsfestival EFFEKTE, das vom Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe vom 12. bis 20. Juni 2021 organisiert wird, spielerisch und unterhaltsam beantwortet.

EFFEKTE ermöglicht unter dem Motto „Wissenschaft in der Stadt“ in knapp 100 Programmpunkten faszinierende und nicht-alltägliche Einblicke in die Arbeit von Karlsruher Forscherinnen und Forschern.

Das Festival wird vom Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe und den Karlsruher Hochschulen und Forschungseinrichtungen organisiert. Ein zentraler Veranstaltungsort wird die EFFEKTE-Bühne auf dem Kronenplatz in der östlichen Innenstadt sein. An zentralen Plätzen in der Karlsruher Innenstadt sind weitere Veranstaltungen geplant. Ergänzt wird das Angebot durch digitales Programm.

Ob Wissenschaftsshows, spannende Vorträge, eine Bauzaunausstellung, digitale Podiumsdiskussionen, unterhaltsames Bühnenprogramm, Online-Workshops für Kinder, digitale Führungen, Wissenschaftsfilme und noch vieles mehr – bei EFFEKTE kommen große und kleine Wissenschaftsbegeisterte auf ihre Kosten.

Zu den Aufzeichnungen

Zur Bildergalerie

 


Wissenschaftsjahr 2021

Im Wettbewerb der Städte sind Standortfaktoren wie Wissenschaft, Technologie und Hochschulen von enormer Bedeutung. Karlsruhe ist in dieser Hinsicht exzellent aufgestellt: die Fächerstadt ist Zentrum einer der erfolgreichsten Wirtschafts-, Wissenschafts- und Forschungsregionen in ganz Europa. Mit seinen mehr als 40.000 Studierenden und 26 Forschungseinrichtungen, darunter zehn Hochschulen, ist Wissenschaft überall sichtbar.  
Die Attraktivität für Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu steigern sowie überregional noch bekannter zu werden - diesen Zielen hat sich das Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe verschrieben. Schon seit Jahren arbeitet dieses eng mit den verschiedenen Akteuren der Karlsruher Hochschul- und Wissenschaftslandschaft zusammen. Wissenschaftliche Erkenntnisse, in die Breite der Gesellschaft hinein zu kommunizieren, ist dabei die zentrale Aufgabe.
Karlsruhe startet im Jahr 2021 mit der Kampagne „Ort der Möglichkeiten“ in eine neue Offensive – mit etablierten und neuen Formaten der Wissenschaftskommunikation. Zahlreiche Veranstaltungen sind im "Wissenschaftsjahr" geplant, um den Dialog über das, was Karlsruhe zukunftsfähig und lebenswert macht Sichtbarkeit zu verschaffen und voranzutreiben.

Hier finden sie alle wichtigen Termine im Überblick: https://www.odm-ka.de/wissenschaftsjahr-2021/

Mehr Informationen zum Korridor Wirtschafts- und Wissenschaftsstadt: https://www.karlsruhe.de/iq/wirtschaft

 


Wissenschaftsreihe EFFEKTE

Ein Jahr, elf Ausgaben Wissenschaftskommunikation -  ab Juli 2020 startet die EFFEKTE-Reihe mit ihren Wissenschaftsdienstagen digital durch.

An elf Wissenschaftsdienstagen bekommen die Bürgerinnen und Bürger Wissenschaft anschaulich erklärt. Mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Mitmach-Angeboten rund um neue Entwicklungen aus den hiesigen Forschungseinrichtungen und der Hochschullandschaft steht dieses Mal das Thema „Klima, Umwelt, Nachhaltigkeit“ im Mittelpunkt.

Der Wissenschaftsdienstag der EFFEKTE-Reihe soll die Zeit bis zum Wissenschaftsfestival 2021 verkürzen.

Die Ausstrahlung erfolgt auf www.effekte-karlsruhe.de jeweils um 19:30 Uhr als kostenloser Online-Stream.

 


Rückblick

Das Wissenschaftsfestival EFFEKTE – Die Geschichte

Im beruflichen wie auch im privaten Alltag ist Wissenschaft überall zugegen. Dies gilt gerade für Karlsruhe mit seiner herausragenden Wissenschafts- und Forschungslandschaft. Diese wissenschaftliche Kompetenz kann bei EFFEKTE in all seinen Facetten entdeckt werden. Seit 2013 organisiert das Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe daher alle zwei Jahre das Wissenschaftsfestival EFFEKTE, das die ganze Stadt  in ein riesiges Mitmach- und Experimentierlabor verwandelt.

Doch auch zwischen den Festivals fand die Wissenschaft den Weg auf die Bühne: Nach der erfolgreichen Reihe „EFFEKTE im Pavillon“ beim Stadtgeburtstag 2015, verständigten sich die Partnerinnen und Partner und das Wissenschaftsbüro darauf, mit der „EFFFEKTE-Reihe" auf dem Alten Schlachthof in Karlsruhe eine monatliche Ausgabe der Wissenschaftskommunikation als Vorbereitung auf das große Festival  umzusetzen. Dann geht es jeweils an einem Diesntagabend im Monat - unterhaltsam und verständlich – um spannende wissenschaftliche Themen, die uns alle betreffen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler reden über das, was sie jeden Tag tun und kommen mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch – unabhängig von deren Vorwissen. Mitdiskutieren ist ausdrücklich erwünscht!

Das Wissenschaftsfestival EFFEKTE 2019

2019 war es wieder soweit: vom 29.6.-7.7.2019 fand in Karlsruhe wieder das große Wissenschaftsfestival EFFEKTE statt. Forschung und Highlights aus der Wissenschaft sorgten im Sommer wieder für Spaß und Staunen bei den großen und kleinen Besuchern des Festivals!

Ob Science Comedy, spannende Vorträge und Podiumsdiskussionen, Science Slams oder atemberaubende Bühnenshows: bei EFFEKTE war für jeden was dabei. Mit dem Auftakt beim Tag der offenen Tür am Campus Ost des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) begann ein vielfältiges Programm in der ganzen Stadt. Beim großen Abschlusswochenende im Otto-Dullenkopf-Park (Karlsruher Oststadt) verabschiedete sich das Festival nochmal mit einem großen Knall auf der Open Air Bühne.

Alle Infos zum Programm gibt es hier auf der Website unter "Das Festival 2019 ".