29. Juni – 07. Juli 2019

Effekte stadtweit bei den Partnern

Tag der offenen Tür – EFFEKTVOLL AM KIT

Samstag, 29. Juni | 10 bis 19 Uhr
Karslruher Institut für Technologie, Campus Ost – der Campus für Mobilitätsforschung des KIT

Mobilität bewegt uns – im wörtlichen wie im übertragenen Sinn: Wie komme ich zur Arbeit, welches Verkehrsmittel nutze ich für den Einkaufund in der Freizeit? Welche Rolle spielt Mobilität beim Klimawandel oder für die Energiewende? Diesen und vielen anderen Zukunftsfragen gehen Forscherinnen und Forscher am KIT nach. Ihre Antworten präsentieren sie in rund 70 Beiträgen – Laborbesichtungen, Vorführungen und Vorträgen. Und dass Wissenschaft auch Spaß macht, das beweisen TV-Comedian Bernhard Hoëcker und das Wissenschaftskabarett Science Busters. Um15 Uhr wird EFFEKTE beim Tag der offenen Tür des KIT in Anwesenheit von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup offiziell eröffnet.

www.kit.edu/effekte2019

Infostand Wissenschaftsbüro Karlsruhe bei EFFEKTVOLL AM KIT

Beim Infostand des Wissenschaftsbüros beim Tag der offenen Tür am KIT gibt es neben Informationen zu EFFEKTE noch Spannendes zum Thema autonomes Fahren zu entdecken. Vector Informatik informiert mit einem Demonstrator über
Entwicklungen zum Thema „Automatisiertes Fahren“. Zusätzlich zeigt eine virtuelle
Drohne schon jetzt, wie der Vector Neubau im Technologiepark für 600 Mitarbeiter einmal aussehen wird. Außerdem wird der Stratosphärenballon der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in die Atmosphäre aufsteigen und sein Flug
mittels GPS verfolgt.

www.karlsruhe.de/wissenschaftsbuero
www.vector.com
www.karlsruhe.dhbw.de


Unifest

Freitag, 28. Juni und Samstag, 29. Juni
Karslruher Institut für Technologie, Campus Süd

Der Campus Süd wird zum Festivalgelände: Beim Unifest Karlsruhe können die Besucherinnen und Besucher Live-Musik und Kleinkunst auf gleich drei Bühnen genießen. Neben den Bands Leoniden, WEEKEND, #zweiraumsilke und ok.danke.
tschüss. sind auch Bands aus Karlsruhe und der Umgebung dabei. Abends verwandelt sich der Campus in einen Club. Dort, wo sonst Bücher gewälzt und Hörsaalbänke gedrückt werden, wird ausgelassen gefeiert.

www.unifest-karlsruhe.de


Stadtrundgang mit Karlsruher Zeitmaschine

Sonntag, 30. Juni | 11 und 15 Uhr
Marktplatz

Wie hat Karlsruhe früher ausgesehen? Mit der „Karlsruher Zeitmaschine“ wird eine Reise in die Vergangenheit möglich. Für zwölf Orte in der Innenstadt, an denen es in den vergangenen Jahrhunderten interessante Veränderungen gab, wurden dreidimensionale, stereoskopische 360-Grad-Bilder erzeugt. Sie lassen sich mit dem eigenen Smartphone und einem Virtual-Reality-Cardboard betrachten. Im Eins-zu-Eins-Maßstab werden die Standorte in den Jahren 1739, 1834, 1915, 1945 und 2015 abgebildet. Die dazugehörige App wurde an der Hochschule Karlsruhe –
Technik und Wirtschaft entwickelt.

Teilnehmerzahl: 15 Personen
Nähere Informationen und Anmeldung: www.hs-karlsruhe.de/gim/ka-zm


Mosaic – Science Dance Performance

Sonntag, 30. Juni | 14 Uhr
Im Theater DAS SANDKORN

Viren sind eigentlich keine lustige Sache. In abgeschwächter Form sind sie aber auch die Basis von Impfungen und damit eine der wirksamsten medizinischen Maßnahmen. Geben wir ihnen also eine Chance! Der FameLab Germany-Sieger 2018, Dr. Veli Vural Uslu von der Universität Heidelberg, stellt mit der Tanzperformance „Mosaic“ die Gutartigkeit von Viren in den Vordergrund. Ein audiovisuelles Highlight, das Wissenschaft auf besondere Weise in Szene setzt. „Mosaic“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen italienischen, türkischen und zyprischen Choreographen und Tänzern.

www.das-sandkorn.de

 


#unsereZukunft – Podiumsdiskussion über Bioökonomie

Montag, 1. Juli | 19 bis 21 Uhr
Substage

Schon mal von „Bioökonomie“ gehört? Nein? Sie könnte unsere Zukunft sein! Mit unserem jetzigen Wirtschaftssystem werden viele der drängenden globalen Probleme, wie beispielsweise Klimawandel und Umweltverschmutzung, nicht gelöst. Kann der Umstieg auf biobasierte Kunststoffprodukte im Alltag gelingen? Oder muss das Konsumverhalten völlig neu überdacht werden? In Kooperation mit den Fraunhofer-Instituten für Chemische Technologie (ICT) und für System- und
Innovationsforschung (ISI) haben sich Schülerinnen und Schüler des Markgrafen-Gymnasiums ein Schuljahr lang in ihrem Seminarkurs mit Bioökonomie und Zukunftsszenarien dazu beschäftigt. Zusammen mit Expertinnen und Experten diskutieren sie über diese und andere wichtige Fragen aus dem Bereich der Bioökonomie bei einer Podiumsdiskussion.

www.ict.fraunhofer.de
www.isi.fraunhofer.de


#digiTALK

Dienstag, 2. Juli, 19 bis 21:30 Uhr
Karlshochschule International University

Autonomes Fahren, Alexa, Social Media Bots – die Künstliche Intelligenz (KI) ist längst in unserem Alltag angekommen. Aber wie wird sie unser Leben in Zukunft verändern? Werden in 20 Jahren Maschinen alle wichtigen Entscheidungen für uns treffen? Kann Künstliche Intelligenz ein eigenes Bewusstsein entwickeln? Und welche Auswirkungen hat KI auf unsere Kommunikation und Kreativität? Diese und andere spannende Fragen werden beim #digiTALK zum Thema „Zukunftsvisionen Künstlicher Intelligenz“ diskutiert.

www.digitalk-karlsruhe.de


Tag der offenen Tür des FZI

Mittwoch, 3. Juli | 10 bis 17 Uhr
FZI Forschungszentrum Informatik

Wie sehen Energiesysteme der Zukunft aus? Wie können Roboter in der Pflege eingesetzt werden? Und wie bewegen sich Fahrzeuge autonom? Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FZI Forschungszentrum Informatik arbeiten genau an diesen und vielen weiteren wichtigen Zukunftsfragen. Besucherinnen und Besucher können am Tag der offenen Tür des FZI neue Technologien selbst testen, die Forschungsumgebung im Rahmen von Führungen durch die FZI Living Labs erkunden und sich mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu deren Forschungsfeldern und -projekten austauschen.

www.fzi.de


PH-Fest 2019

Mittwoch, 3. Juli | 16 bis 22 Uhr
Pädagogische Hochschule


Live-Musik, Mitmach-Sport und Handmade-Gaumenfreuden – unter dem Motto „Von Studierenden für Studierende“ laden Fachschaften und Hochschulleitung im Rahmen von EFFEKTE zum Sommerfest der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe auf den Campus an der Bismarckstraße ein. Spielen werden das PH-Orchester und die Big Band der Hochschule, an Bewegungsstationen lässt sich die eigene Geschicklichkeit testen. Außerdem stellen sich verschiedene Forschungsprojekte und studentische Arbeitskreise mit MitMach-Aktionen vor.

www.ph-karlsruhe.de


Wissensdurst – Das Science Pub Event

Mittwoch, 3. Juli | 19 bis 22 Uhr
Fettschmelze, Alte Hackerei, Im Schlachthof


Drei Locations, sechs spannende Themen – das Wissenschaftsfestival EFFEKTE wählt ganz besondere Orte, um sich mit Themen der Forschung zu beschäftigen. So auch beim „Wissensdurst“, einer Kneipentour, in der Referentinnen und Referenten aus der Hochschul- und Forschungslandschaft in gemütlicher und geselliger Atmosphäre von ihrer Arbeit berichten. Beteiligt sind die Fettschmelze, die Alte Hackerei und Im Schlachthof. Dort geht es um Big Data, Informationsflut, Digitalisierung, Industrie 4.0, Europa und den Schutz von Wasserbauwerken. Angeregte Diskussionen, lockere Stimmung und erfrischende Getränke sorgen dafür, dass der Wissensdurst aller Neugierigen gestillt wird. Mitdiskutieren ist ausdrücklich erwünscht – so lässt sich Wissenschaft hautnah erleben.

Weitere Informationen


KI Science Film Festival

Mittwoch, 3. Juli | 18 bis 24 Uhr | ZKM
Donnerstag, 4 Juli | 18 bis 24 Uhr | Filmtheater Schauburg
Freitag, 5. Juli | 21 Uhr | Otto-Dullenkopf-Park


Zum Wissenschaftsjahr 2019 mit dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) hat das ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am KIT Filmschaffende und Forschende weltweit aufgerufen, Filme zum Thema KI einzureichen. Das Ergebnis sind zwei spannende und vielfältige Filmabende am 3. Juli (ZKM | Karlsruhe) und 4. Juli (Filmtheater Schauburg). Der Eintritt ist frei. Den Abschluss bildet der Galaabend mit Prämierung der Gewinnerfilme auf der EFFEKTE-Bühne im Otto-Dullenkopf-Park am 5. Juli, ab 21 Uhr (vergleiche Seite 31). Das KI Science Film Festival wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

www.zak.kit.edu/KI-SFF