29. Juni – 07. Juli 2019

EFFEKTE im Otto-Dullenkopf-Park

Eröffnungstalk EFFEKTE

Freitag, 5. Juli | 19 bis 19:30 Uhr
EFFEKTE-Bühne


Um die Bedeutung der Wissenschaftsstadt Karlsruhe geht es beim Eröffnungstalk des Abschlusswochenendes des Wissenschaftsfestivals auf der EFFEKTE-Bühne. Zu Gast werden der Karlsruher Bürgermeister Dr. Albert Käuflein sowie Hochschulrektoren und -präsidenten sein. Vertreten sind auch die Sponsoren des Wissenschaftsfestivals und weitere Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Karlsruhe.


„Intelligenz? Natürlich! Künstlich!“ Wissenschafts-Kabarettshow mit dem Theater DAS SANDKORN

Freitag, 5. Juli | 19:45 bis 20:30 Uhr | EFFEKTE-Bühne
www.das-sandkorn.de

Mit satirischem Spielwitz, Tempo und Musik geht die Kabarett-Show der KI auf den Grund. Publikum mit natürlicher Intelligenz ist herzlich willkommen!


KI Science Film Award

Freitag, 5. Juli | 21 bis 23 Uhr | EFFEKTE-Bühne
www.zak.kit.edu/KI-SFF

Im Rahmen des KI Science Film Festivals wird der KI Science Film Award auf der großen EFFEKTE-Bühne verliehen. Neben den Gewinnerfilmen gibt es bei Gesprächen mit den Filmschaffenden exklusive Einblicke in die Welt des Wissenschaftsfilms. Die Beiträge der Finalistinnen und Finalisten sind vorab am 3. Juli und 4. Juli im ZKM und in der Schauburg zu sehen (siehe Seite 26). Das KI Science Film Festival im Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.


3D-Hologramm-Show

Freitag, 5. Juli | 23:30 bis 00:15 Uhr und
Samstag, 6. Juli | 23 bis 23:45 Uhr | EFFEKTE-Bühne


Bei dieser außergewöhnlichen Hologramm-Show verschwimmen Realität und Wirklichkeit. Die spezielle 3D-Technik, die im Informations-, Kommunikationssowie Unterhaltungs- und Kunstbereich an vielen Stellen zum Einsatz kommt, ermöglicht es, dreidimensionale Bilder virtuell auf Bühnen oder in
Räumen darzustellen. Die Objekte scheinen dabei frei im Raum zu schweben. Und es kann passieren, dass plötzlich Popstars oder Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vorbeischauen, die sich in der nächsten Sekunde zu irgendetwas ganz anderem verwandeln oder wieder verschwinden. Wer oder was wohl EFFEKTE besuchen wird?

www.musion-holotec.com


Hanna Sophie Lüke – Moderation

Hanna Sophie Lüke ist Musikjournalistin, Moderatorin und Musikerin. Ihr Master-Studium „Musikjournalismus für Rundfunk und Multimedia“ an der Hochschule für Musik Karlsruhe schloss sie 2013 mit Auszeichnung ab. Seitdem arbeitet sie als Musikjournalistin unter anderem beim WDR Köln. Als Bühnen-Moderatorin mit Schwerpunkt auf Wissenschaft, Musik und Zukunftsthemen moderiert sie seit 2013 das Wissenschaftsfestival EFFEKTE und die EFFEKTE-Reihe in Karlsruhe. Besonders schätzt sie die Diskussionen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und dem aufgeschlossenen Karlsruher Publikum.

 


Fest der jungen Forscher – Schülerforschungsprojekte

Samstag, 6. Juli | 12 bis 16 Uhr | Otto-Dullenkopf-Park

Das „Fest der jungen Forscher“ unterstützt Schülerprojekte, die gemeinsam mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus der TechnologieRegion Karlsruhe die unterschiedlichsten Forschungsthemen erarbeiten. Diese Forschungsprojekte werden von den Schülerinnen und Schülern auf dem Wissenschaftsfestival EFFEKTE der Öffentlichkeit vorgestellt. Die besten Arbeiten werden von der Schülerakademie Karlsruhe durch die Verleihung der „osKarls“, um 16:30 Uhr auf der EFFEKTE-Bühne gekürt. Veranstalter ist die Schülerakademie Karlsruhe in Kooperation mit dem Wissenschaftsbüro Karlsruhe.

Weitere Informationen


Wissenschaftsstadt

Samstag, 6. Juli 12 bis 18 Uhr
Sonntag, 7. Juli 11 bis 18 Uhr
Otto-Dullenkopf-Park

Einen Überblick über alle Veranstaltungen der Wissenschaftsstadt finden Sie hier.


Wissenschaft trifft Wirtschaft

Samstag, 6. Juli | 12 bis 18 Uhr
Sonntag 7. Juli | 11 bis 18 Uhr
Otto-Dullenkopf-Park

Bruker BioSpin Group
Bruker ermöglicht Wissenschaftlern, bahnbrechende Entdeckungen zu machen und neue Anwendungen zu entwickeln, mit denen die Lebensqualität der Menschen verbessert werden kann.

Infostand der Badischen Neuesten Nachrichten
Die BNN sind ein modernes Medienhaus, das Verantwortung für Mensch, Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt in der Region trägt. Nachhaltiges, unabhängiges und pflichtbewusstes Denken leitet das tägliche Handeln. Mit professioneller, kritischer und unabhängiger journalistischer Qualität informiert die Tageszeitung über das Geschehen in der Heimat und der Welt.

Erlebnis Energie der EnBW
Die Exponate der EnBW AG laden die Besucherinnen und Besucher dazu ein, den Weg der Energie zu erkunden. Mit den Virtual-Reality-Brillen geht es hoch hinaus. In einem atemberaubenden Video können die Besucherinnen und Besucher hautnah erleben wo der Strom der Zukunft herkommt.


Wissenschaftsshows

Samstag, 6. Juli und Sonntag, 7. Juli
EFFEKTE-Bühne

Weitere Informationen zu den Wissenschaftsshows erhalten Sie hier.

 


Reden Sie mit: Autonomes Fahren und Künstliche Intelligenz

Fishbowl-Diskussion mit dem Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik)
Samstag, 6. Juli | 15 bis 16:30 Uhr | Perfekt Futur
Einlass ab 14:30 Uhr mit KI-Ständen vor Ort


Von der Einparkhilfe bis zur automatischen Abstandserkennung – Künstliche Intelligenz steckt schon heute in unseren Autos. Was aber müssen die Systeme alles beherrschen, um komplett selbstständig zu fahren? All das wird auf den Straßen Karlsruhes im Testfeld Autonomes Fahren untersucht. Experten des Karlsruher Instituts für Technologie und FZI Forschungszentrum Informatik erklären, wie das Fahren von morgen funktioniert und diskutieren darüber mit den Besucherinnen und Besuchern. Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 „Künstliche Intelligenz“.

www.nawik.de/riki


Science Birds: Physik in Hollywood

Samstag, 6. Juli | 17:30 bis 18:30 Uhr und
Sonntag, 7. Juli | 15 bis 16:30 Uhr | EFFEKTE-Bühne

Funktionieren Lichtschwerter? Wie kommt es, dass James Bond immer gewinnt? Was hat Spiderman mit Physik zu tun und wie schafft es Iron Man seinen Teilchen-Beschleuniger so schnell zu bauen? Dass Hollywood nicht der Gipfel des wissenschaftlichen Realismus ist, ist hinlänglich bekannt. Wie dick es allerdings kommt, zeigt Sascha Vogel mit seinem Programm „Physik in Hollywood“. Hier geht’s nicht um Formeln und Naturkonstanten, sondern um den Spaß an und in der Wissenschaft! Physik in Hollywood – mit Sicherheit anders!

www.sciencebirds.de


Science Slam EFFEKTE Special

Samstag, 6. Juli | 19 bis 21 Uhr | EFFEKTE-Bühne

Wie kann man ein Publikum für ein wissenschaftliches Thema begeistern? Klarer Fall: Mit einem Science Slam. Bei EFFEKTE lockt dieser Programmpunkt regelmäßig tausende Besucherinnen und Besucher an. Auch dieses Jahr holt der Moderator Philipp Schrögel wieder Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler auf die EFFEKTE-Bühne im Otto-Dullenkopf-Park. Verständlich, unterhaltsam und humorvoll erklären sie ihre spannenden Forschungsthemen – und legen sich dabei ziemlich ins Zeug. Denn die Teilnehmenden haben nur zehn Minuten Zeit, das Publikum zu überzeugen, denn das bestimmt am Ende die Siegerin oder den Sieger.

www.scienceslam-karlsruhe.de


Realtime Cinematic Performance mit Vesna Petresin – Weltpremiere

Samstag, 6. Juli | 21:45 bis 22:30 Uhr | EFFEKTE-Bühne

Der Sound bringt faszinierende Formen hervor: die Echtzeit-Film-Performance von Vesna Petresin, die bei EFFEKTE eine Weltpremiere erlebt, entführt auf eine Reise vom Mikro- zum Makrokosmos, von der Schönheit der Wissenschaft zu den Naturgewalten, die sich der menschlichen Kontrolle entziehen. Der Film wurde in einer Virtual Reality-Umgebung erstellt. Die visuellen Effekte basieren auf Künstlicher Intelligenz, Deep Learning und reagieren auf Akustik, beispielsweise auf den Klang der Stimme sowie Umwelt- und Naturgeräusche. Musik erscheint hier als Konstruktion in der Zeit. Vesna Petresin ist eine transdisziplinäre Künstlerin und Denkerin. Sie beschäftigt sich in ihren Performances mit Kompositionen und Darbietungen aus Sound, Licht, Rhythmus, Raum, Bewegung, Text und Code.


Fest der jungen Forscher – Experimentepark

Sonntag, 7. Juli | 11 bis 18 Uhr | Otto-Dullenkopf-Park

Knobeln, tüfteln, beobachten, ausprobieren und anfassen – all das ist ausdrücklich erwünscht im EFFEKTE-Experimentepark. Die Besucherinnen und Besucher werden zu Mitforschenden in ganz unterschiedlichen Themenbereichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Mobilität und Fahrzeuge der Zukunft

Talkrunde mit dem FZI Forschungszentrum Informatik
Sonntag, 7. Juli | 17 bis 17:30 Uhr | EFFEKTE-Bühne


Ist autonomes Fahren schon zum Greifen nah oder liegen Autos ohne Fahrer noch in ferner Zukunft? Das FZI Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe forscht am Automobil der Zukunft. Aber damit ein Fahrzeug überhaupt autonom fahren kann, müssen noch viele Hürden genommen werden – methodisch und technisch. Welche Herausforderungen auf diesem Weg noch vor uns liegen und welche Chancen das autonome Fahren bietet, diskutieren die FZI-Direktoren,
Prof. Dr.-Ing. J. Marius Zöllner und Prof. Dr.-Ing. Eric Sax.

www.fzi.de


7x7 – Sieben Kreative in sieben Minuten

Sonntag, 7. Juli | 18:15 bis 19:30 Uhr | EFFEKTE-Bühne

Sieben Karlsruher Kreative haben sieben Minuten Zeit, sich und ihr Unternehmen zu präsentieren. Folienpräsentation, Rede, Unplugged- Konzert oder kleine Show – alles ist erlaubt. So kreativ wie die Branche selbst ist, verspricht also auch der Abend zu werden. Wer kreative Unternehmen kennenlernen möchte, sich generell für Geschäftsmodelle und Ideenumsetzung von spannenden Unternehmen interessiert, am Thema Kultur- und Kreativwirtschaft interessiert ist, sich in Karlsruhe vernetzen oder einfach eine unterhaltsame Veranstaltung genießen möchte, der ist bei 7x7 genau richtig.

www.k3-karlsruhe.de/veranstaltungen/7x7-sieben-kreativesieben-minuten


Unfinished – Live-Painting-Show von Roman Lipski mit weltweit erster künstlich-intelligenter Muse

Sonntag, 7. Juli | 20:15 bis 21:15 Uhr | EFFEKTE-Bühne

Der Maler Roman Lipski und der Wissenschaftler Florian Dohmann haben die erste künstlich-intelligente „Muse“ der Welt entwickelt. Sie inspiriert Lipski beim Malen und fordert ihn täglich ebenso heraus wie Dohmann, der die Muse mit seinem Team permanent weiterentwickelt. Das Projekt „UNFINISHED“ zeigt die erste echte Partnerschaft zwischen einem Maler und Künstlicher Intelligenz und die zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten, die sich daraus ergeben. Die Maschinen-Muse reproduziert nicht nur den Dialog zwischen Lipskis Bildern und dem Algorithmus. Sie beginnt ein Eigenleben zu entwickeln, das über berechnete Nachahmung hinausgeht.

www.romanlipski.com


Benoît and the Mandelbrots

Sonntag, 7. Juli | 21:30 bis 22:30 Uhr | EFFEKTE-Bühne

Die digitale Technik macht es möglich! „Benoît and the Mandelbrots“ erschaffen ganz besondere Musik – nämlich per Live-Coding. So nennt man Programmieren in Echtzeit. Klangkonzepte und Strukturen werden live als Quelltext formuliert und vom Computer interpretiert.
Die Laptop-Musiker sind über ein Netzwerk verbunden. Jedes Konzert ist deshalb anders. Die musikalischen Ergebnisse reichen von Electronica und Ambient bis hin zu Experimental, Noise, Drones und Avantgarde. „Benoît and the Mandelbrots“ wurde 2009 von Studenten des Instituts für Musikwissenschaft und Musikinformatik an der der Hochschule für Musik Karlsruhe gegründet.

www.the-mandelbrots.de

Nach oben