24. Juni – 02. Juli 2017

 

 

 

 

 

 

Das Wissenschaftsfestival EFFEKTE 2017

 

Hier geht's zum Rückblick auf die

"Zeitreise Wissenschaft"

 

 

 

EFFEKTE  Das ist Tüfteln..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           ... und Staunen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

..., spektakuläres Bühnenprogramm

 

 

 

 

 

 

 

 

und Spaß für die ganze Familie!

 

 

 

 

 

 

 

Das Wissenschaftsfestival EFFEKTE ging in die 3. Runde

Im Sommer 2017 hieß es wieder Schauen, Staunen und vor allem selbst Ausprobieren: vom 24. Juni – 02. Juli verwandelte sich Karlsruhe bereits zum dritten Mal in ein riesiges Mitmach- und Erlebnislabor für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Unter dem Motto „Zeitreise Wissenschaft“ zeigten die Karlsruher Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen an den verschiedensten Orten der Stadt, was sie können und wie sie forschen – hautnah zum Miterleben und zum Anfassen! 9 Tage Wissenschaft, Forschung und Unterhaltung erfüllten die Stadt. 

Einen bebilderten Rückblick auf das Festivalprogramm des Sommers 2017 mit allen Highlights finden Sie hier und auf Facebook

Das Wissenschaftsfestival EFFEKTE – Die Geschichte

Im beruflichen wie auch im privaten Alltag ist Wissenschaft überall zugegen. Dies gilt gerade für Karlsruhe mit seiner herausragenden Wissenschafts- und Forschungslandschaft. Diese wissenschaftliche Kompetenz kann bei EFFEKTE in all seinen Facetten entdeckt werden. Seit 2013 organisiert das Wissenschaftsbüro der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH daher alle zwei Jahre das Wissenschaftsfestival. Doch auch zwischen den Festivals fand die Wissenschaft den Weg auf die Bühne: Nach der Erfolgreichen Reihe „EFFEKTE im Pavillon“ beim Stadtgeburtstag 2015, verständigten sich die Partner und das Wissenschaftsbüro darauf, mit „EFFFEKTE auf dem Alten Schlachthof“ eine weitere Reihe Wissenschaftskommunikation als Vorbereitung auf das Festival 2017 umzusetzen. 

EFFEKTE auf dem Alten Schlachthof - Wissenschaftsdienstage 2016-2017

Ein Jahr, dreizehn Ausgaben Wissenschaftskommunikation, vier Veranstaltungsorte – jeden Monat war EFFEKTE mit einem abwechslungsreichen Programm der verschiedenen Karlsruher Wissenschaftseinrichtungen an einem Dienstag auf dem Gelände des Alten Schlachthofs zu Gast. Die EFFEKTE-Reihe, die abwechselnd im Tollhaus, Substage, Perfekt Futur und in der Fleischmarkthalle stattfand, bot mit Vorträgen, Science-Slams, Podiumsdiskussionen und Mitmach-Angeboten zum Thema „Mensch-Technik-Interaktion“ ein Programm für jedermann – unabhängig von Alter und Vorwissen. Moderiert wurde die Veranstaltungen von der Journalistin Hanna Sophie Lüke. 

Die EFFEKTE-Reihe auf dem Gelände des Alten Schlachthofs knüpfte an die sehr erfolgreichen Wissenschaftsdienstage „EFFEKTE im Pavillon“ während des Festivalsommers 2015 an und bereitete auf das Wissenschaftsfestival EFFEKTE vom 24. Juni bis 2. Juli 2017 vor, bei dem sich Karlsruhe nach 2013 und 2015 zum dritten Mal in ein riesiges Mitmach- und Experimentierlabor verwandelt. Ziel von EFFEKTE ist, interessierten Bürgern wissenschaftliche Themen auf unterhaltsame und verständliche Weise näher zu bringen und sie dafür zu begeistern. 

Wissenschaftsfestival EFFEKTE 2015

„Zukunft der Stadt – Stadt der Zukunft“ – unter diesem Motto verwandelte das Wissenschaftsfestival EFFEKTE, welches 2015 anlässlich des 300. Geburtstags Karlsruhes stattfand, vom 27. Juni bis zum 2. Juli die ganze Stadt in ein riesiges Experimentierfeld. Wie bereits 2013 zeigten die Wissenschaftseinrichtungen, weshalb der Bereich Technologie und Wissenschaft eine besondere Stärke der Stadt darstellt. Sowohl Kinder und Jugendliche, wie auch Erwachsene jeden Alters kamen dabei voll auf ihre Kosten und erhielten atemberaubende und effektvolle Einblicke in die Welt der Wissenschaft.